Dungeon Crawl Classics Podcast #01 – Was ist Dungeon Crawl Classics?
10. August 2019
Dungeon Crawl Classics: Segler auf sternenloser See ist mitfinanziert!
11. August 2019

Bei Bobugbubilz hervortretenden Augen: Dungeon Crawl Classics ist finanziert! Ihr Wahnsinnigen habt das in 72 Stunden erreicht!

 

Danke an alle Vorbestellerinnen und Vorbesteller da draußen!
Ihr seid spitze!

 

Das Abenteuer geht weiter: Wenn es uns gelingt die Zusatzziele zu erreichen, können wir Dungeon Crawl Classics einen gebührenden Start verschaffen!

  • Ab 20.000 Euro
    Wenn wir das Finanzierungsziel erreichen, gibt es für jeden Besteller, der mehr als nur das PDF bestellt, als Vorbestellerbonus auch Charakterbögen als Abreißblock mitgeliefert.
  • Ab 21.000 Euro
    Wir haben genug Geld, um das Abenteuer Segler auf sternenloser See auch schon zeitnah zu drucken. Es dürfte damit schon im Paket beiliegen.
  • Ab 22.000 Euro
    Die Fanzinekultur ist unbestritten stark in der DCC-Szene. Wir möchten das befeuern und legen jeder Bestellung des Printproduktes ein gedrucktes Fanzine mit dem Thema Wie ich ein Fanzine mache bei. Lass deiner Kreativität freien Lauf!
  • Ab 23.000 Euro
    Wir haben genug Geld, um die Abenteuersammlung Aufstieg des Chaos auch schon zeitnah zu drucken. Es dürfte damit schon im Paket beiliegen.
  • Ab 25.000 Euro
    Wir haben genug Geld, um das Abenteuer Schwerter gegen den Tod auch schon zeitnah zu drucken. Es dürfte damit schon im Paket beiliegen.
  • Ab 27.000 Euro
    Wir haben genug Geld, um das Abenteuer Der Fluch der Barbarenkönige auch schon zeitnah zu drucken. Es sollte dann bis Ende 2019 erscheinen.
  • Ab 29.000 Euro
    Wir haben genug Geld, um das Abenteuer Der Betrachter aus der Tiefe auch schon zeitnah zu drucken. Es sollte dann bis Ende 2019 erscheinen.

8 Comments

  1. David sagt:

    So lasset er Kröten regnen!
    Was macht ihr eigentlich ab 30.000? Oder 40.000? 😉

    • Marie sagt:

      Ich würd sagen: eine Runde im Geld schwimmen. ;-b

      Aber vermutlich eher, bzw. anschließend: Andere Projekte damit finanzieren. So machen es zumindest andere Verlage.

      • Daniel sagt:

        Das Geld aus der DCC-Vorbestellung geht erstmal voll in die Finanzierung des Drucks und an die Mitarbeiter. Je größer die Vorbestellung natürlich ist, umso mehr weitere DCC-Projekte können wir durchführen :-]

    • Daniel sagt:

      Wir haben einen Plan, es könnte noch einige Extra-Abenteuer geben 😉

  2. Henning sagt:

    Schonmal ne Frage die ich eigentlich auch schon an Goodman Games schicken wollte: wie wäre es mit Schubern für die Abenteuer. Leere stabile Pappschuber mit dem DCC Logo, wo man 10 oder 20 von den Abenteuer reinpacken und ins Regal stellen kann. Ansonsten sehen die Dinger nämlich nicht aus und wir sind schließlich alles niveauvolle Sammler.

    • Daniel sagt:

      Schuber ist eine gute Idee. Müssen wir aber erst mit Goodman Games besprechen. Wäre aber auch erst etwas, das ich angehen würde wenn schon ein mehr Abenteuer da sind :-]

  3. Mike sagt:

    Supergeil! \m/
    Glückwunsch an euch!
    Sieht aber auch einfach geil aus, was ihr bisher präsentiert habt, und DCC is auch einfach der Hammer!

    Als weitere Finanzierungsziele würde ich noch die aus den englischen Abenteuern bekannten Special Editions vorschlagen, wie z.B. die foil cover oder artist’s choice cover.
    Schuber sind auch keine schlechte Idee.
    Oder ihr finanziert damit gleich mal die Übersetzung der Purple Planet Box zeitnah 😉

    • Daniel sagt:

      Vielen Dank :-]

      die Special-Abenteuer würden wir bei einer Neuauflage machen ;-]

      Purple Planet ist toll, aber das dauert noch etwas. Erstmal noch ein paar tolle, kleine Abenteuer machen :-]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 3 =