Episode 49 – Spielleitertypen

In der 49sten Episode beschäftigen wir uns mit Spielleitertypen. Ganz ähnlich wie Spieler kann man auch den Spielleiter in Kategorien einteilen:

  • The Creator
  • The Director
  • The Fanatic
  • The Manager
  • The Opponent
  • The Player
  • The Romantic

Wir werfen einen Blick auf diese SL-Typen und besprechen ihre Vor- und Nachteile.

Links zur Episode

[edit] Ergänzung
Es gibt noch einen ausgezeichneten deutschen Artikel zum Thema SL-Typen von Georgios (der ebenfalls einen Podcast macht, nämlich Schreiben ist Silber, reden ist Gold), der noch einmal einige andere Typen klassifiziert.

Euch gefällts? Dann sagt es weiter :)

14 Gedanken zu “Episode 49 – Spielleitertypen

  1. Im Gegensatz zu Georgios SL-Typen (http://georgiosp.blogspot.com/2007/05/georgios-spielleiter-typen.html) kann ich mit der Gnomestew-Variante nicht viel anfangen. Das liegt daran, dass sie sowohl weit von Laws Spielertypen entfernt als auch vom Spieltisch. Walt Ciechanowski beschreibt in seinem Blog-Eintrag vor allem, was der SL mag und wie er ist. Was er tut – und das ist der eigentlich wichtigste Teil – kommt zu kurz.

    Im Übrigen:
    Spieler- und SL-Typen zu vergleichen und sie in Beziehung zu einander zu setzten ist eine gute Idee. Davon würde ich gerne in der nächsten Folge zu hören bekommen. Nehmt dafür dann doch bitte die überlegene SL-Einteilung von Georgios.
    Danke.

  2. Pingback: System Matters#49 | Rollenspiel-Almanach - Im Angesicht des Würfels

  3. Nach zweimaligem Hören (beim ersten Mal bin ich eingeschlafen, man sollte auch nicht erst um 0.00 Uhr anfangen), danke ich wieder mal für eine nette Folge. Ich muss sagen, dass ich mich wirklich abhännig vom Setting echt in der einen oder anderen SL-Rolle befinde. Daher denke ich, dass eine Unterscheidung da schon Sinn macht und Spielleiten nicht gleich Spielleiten ist.

    mfg Masterdeath

  4. Nummer 6 (eine großartige Serie) wird auch in einer Folge der Simpsons verarbeitet. In der FOlge, in der Homer als Mister X die Skandale der Springfieldianer aufdeckt und am Ende dann auf einer Insel mit Nummer versehen aufwacht. Auch sehr zu empfehlen und doppelt lustig, wenn man die Serie kennt, der sie zugrunde liegt.

  5. Hmm, erstmal: schöne Episode. Dass der Spieler z.B. das Bedürfnis hat, seinen NSC als ersatz-SC mitlaufen zu lassen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich mein, das ist doch eher das Mary sue-Problem und weiß nicht, ob das vom spielleitertypen abhängt.

    @Georgios Artikel: ja, find ich besser formuliert, scheinen aber zumindest in Teilen deckungsgleich zu sein.

    Man, man, man, dann ist die nächste Episode ja schon die Fünfzigste!!! Hammer!!!

  6. Hi Leute

    Ich wollte mal wieder zur neuen Folge meinen Beifall spenden.
    Das Thema ist für mich als “noob” Spielleiter mal echt nützlich, da ihr ja auch die Vor- und Nachteile des jeweiligen Typen aufgelistet habt. Jetzt weiß ich wenigstens, das wenn man ein guter Spielleiter sein will, man gefälligst den eigenen Charakter am besten NICHT zum teil der Gruppe macht ;)

    Also von diesen Themen kann ich nicht genug hören.

    Ciao und bis bald

    Und alles gute für die große 50 nächstes mal

  7. Hallo,

    wieder mal echt genial die letzte Folge von eurem Podcast, aber ich bin schon seit langem ein großer Fan von euch.

    Zum Thema wollt ich sagen, dass der SL sich vom Typ her auch immer etwas auf die Gruppe einlassen sollte.

    Und zur Prisoner, echt geniale Serie, gehört zu meinen Lieblingen… da gibts übrigens auch ein Comic (Shattered Visages) zu, das nach der letzten Folge spielt und auch ein Quellenbuch von GURPS.

    freu mich schon auf den nächsten Podcast :)

  8. Pingback: Folge 23 – Motivationen » Sphärengeflüster

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>