Wie mache ich ein Fanzine?

Bericht der Packeulen zu DCC, Beyond the Wall und SPIRE
20. Juni 2020
Podcast: Dungeon World – Diener der Aschenkönigin
23. Juni 2020

Auf dem Dungeon-Crawl-Classics-Tag gab es einen Workshop rund um das Thema Fanzines (kann man natürlich auch jetzt noch anschauen). Für alle Vorbesteller von DCC war das sicher nicht so überraschend, denn schließlich hatten sie das Zine Wie mache ich ein Fanzine schon in ihrer Bestellung. Jetzt ist diese kleine Anleitung auch als PDF verfügbar, zum selber ausdrucken und heften.

Kaid brachte mich außerdem auf die Idee einen Fanzine-Wettbewerb zu starten. Weitere Infos folgen demnächst, aber legt euch schon mal Papier, Klebstoff, den Tacker und die Schere bereit. Bald wird gebastelt!

Das Fanzine herunterladen

1 Comment

  1. O, Ihr priviligierten Wohlstandskinder! Langarm-Hefter! Pah! Als wir damals Fanzines gemacht, an einer Druckerpresse, die noch von dressierten Dinosauriern angetrieben wurde, lief das so.
    Man nehme einen Stapel Bierdeckel. Ein Päckchen Papiertaschentücher geht zur Not auch, ist aber nicht so gut.
    Man klappe den Hefter auf (das geht leider nicht bei allen Modellen).
    Den Stapel Papier auf die Bierdeckel legen, den Hefter aufsetzen und mit Schwung drauf hauen!
    Nun die Papier samt Heftnadel aus dem Stapel ziehen und einzeln die Nadel”füßchen” umbiegen. (Ja, es gab damals durchaus Hefte, die mit echtem Fanziner-Blut getränkt waren)
    Das Ganze mache man dann für 100 Hefte und frage sich anschließend, warum man sich das antut. (Weil’s trotz allem Spaß gemacht hat, deswegen!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.