(Kleiner) Verlagstalk vom 2. Mai 2021
12. Mai 2021
Ironsworn: Teilzeitenhelden interviewt Stefan
19. Mai 2021

Die Köpfe hinter Tales from the Ironlands, dem ersten deutschsprachigen Fanzine zu unserer Übersetzung von Ironsworn, arbeiten bereits an einer weiteren ausgabe und suchen dabei noch Leute, die Lust haben mitzuarbeiten. René war so freundlich und hat ein paar Zeilen geschrieben, wie der aktuelle Stand ist:

 


Die letzten Tage waren geziert von vielen, vielen Leuten, welche die gute Qualität des deutschen Ironsworn lobten und freudig ihre gelieferten Werke sowie Mappen auf Twitter, Instagram und co.  vorstellten. Ab und an war auch unser Zine Tales from the Ironlands zu sehen, welches von einigen von euch als Zusatzwerk für weitere Charakteroptionen direkt zur Vorbestellung miterworben wurde.

Für die Charaktererstellung und vor allem Charakterentwicklung bietet Tales from the Ironlands #1 neue Optionen und auch Möglichkeiten zur Änderung der persönlichen Einstellung. Ob  Motivationen, Persönlichkeitsmerkmale oder einen Hintergrund für euren Reisenden in den Eisenlanden. Ihr entscheidet, was euch antreibt, welcher Berufung ihr bislang folgtet, wie sie euren  weiteren Weg beeinflusst oder wie ihr auf andere Eisenländer*innen reagiert oder von ihnen angesehen werdet. Ihr entscheidet, wer ihr seid und wie eure Questen und Reisen in den harschen Landen euch verändern.

Als Patrick uns die Anzahl der Vorbestellungen nannte, waren wir überrascht, wie gut das Zine angenommen wurde. Für Ironsworn haben wir uns dies erhofft, da wir nun auch seit 2020 aktiv das Spiel spielen sowie viel Spaß mit diesem tollen System hatten und uns schon seit der Ankündigung sowie dem Playtest von Starforged auf diese folgende Umsetzung freuen. Wir hoffen auch, dass Delve noch bei System Matters folgen und genauso gut von euch aufgenommen wird, so dass sich für dieses tolle pbtA hier in Deutschland eine aktive sowie gesunde Community entwickeln kann. Einige Ironsworn-Runden zum Kennenlernen für Neulinge haben wir zum Release von Ironsworn angeboten und auch auf Seiten der 3W6-Community sowie anderen Gruppen wurde dasselbe getan. Ein hoffentlich hervorragender Grundstein für das Erzählrollenspiel um verhängnisvolle Questen!

Dass Tales from the Ironlands als Fanzine auch so gut aufgenommen wird, haben wir nicht erwartet. Danke dafür! Wir hoffen, dass ihr bislang damit Spaß habt (wenn nicht freuen wir uns auch gern über konstruktives Feedback). Unseren Teil zur Community wollten wir mit diesem Zine leisten. Ich vermute, dass für alle Beteiligten der Gedanke “Wir müssen mal schauen, wie Ironsworn von der deutschen Community aufgenommen wird” sehr prägnant war, so auch für uns. Desto mehr freuen wir uns über den starken Start des Regelwerks und auch des Zines. Um die Frage der einen oder anderen Person zu beantworten: Tales from the Ironlands #2 ist in Planung!

Kurze Erinnerung zu den Fakten von Tales from the Ironlands #1

    • Hintergründe zeigen auf, was du vor dem Abenteuer getan hast. Sie bieten auch gleichzeitig Vorschläge für passende Persönlichkeitsmerkmale, Motivationen und Schlüsselfertigkeiten für eine Person dieses Hintergrunds.
    • Motivationen ergründen, was dich dazu bewegt hat, einen Schwur zu leisten, der dein Leben verändert. Welche Schritte führen dich zu deinem persönlichen Ziel?
    • Persönlichkeitsmerkmale geben dir mehr Möglichkeiten, in der Situation zu reagieren. Welche Tugenden und Laster hat dein Charakter und unter welchen Umständen brichst du sie auf?
    • 44 Seiten (A5), farbig, auf 135g/300g (Innen/Umschlag) Papier
    • 24 neue Persönlichkeitsmerkmale mit zwei neuen und optionalen Spielzügen, um deine Persönlichkeit zu zeigen und dein Verhalten zu reflektieren
    • 16 neue Motivationen mit einem neuen und optionalen Spielzug, um dein persönliches Ziel zu erreichen
    • 15 neue Hintergründe mit einem neuen optionalen Spielzug, um die Erfahrung deiner vorherigen Berufung zu nutzen
    • 15 neue Queststarter
    • 15 neue Wahrheiten für deine Eisenlande
    • Orakel für Persönlichkeitsmerkmale, Motivationen und Hintergründe

Wie geht es nun weiter?

Wir haben einen ersten Termin unter den Autoren abgehalten, um die Richtung für die zweite Ausgabe auszuloten und auch diesmal eine übergeordnete Thematik zu finden. Ein kleines Subsystem,  wie in der ersten Ausgabe, erwarten wir nicht zwingend, aber dass wir weitere Anreize und Ideen für eure Eisenlande bieten können. Wenn uns Ironsworn eins lehrt, dann das gute Inspirationen und Anstöße fast schon von alleine eine gute Geschichte erzählen lassen.

Aber Tales from the Ironlands ist kein geschlossenes System! Wir freuen uns über weitere Ideen oder auch die ein oder andere Person, die etwas zum Zine beitragen will. Eine erste Person haben wir so schon gefunden und freuen uns auf weitere. Ihr müsst euch auch nicht auf Lebzeiten verpflichten. Wenn ihr nur einen einzelnen Beitrag beisteuern möchtet, meldet euch auch gerne bei uns und wir schauen, was wir zusammen erreichen können!

Wie könnt ihr euch bei uns melden?

Gerne über Twitter, dem System Matters Discord oder per E-Mail an info[ÄT]pen-paper-dice.de


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.