Etwas zu verbergen: Rezension bei Zauberwelten
28. Februar 2020
Spire: Interview mit Frank auf PnPnews
29. Februar 2020

Unsere Vorbestellung für Spire ist gestartet! Bis zum 28. März 2020 könnt ihr uns helfen die deutsche Fassung von The Spire möglich zu machen:

Was ist Spire?

Spire ist ein Fantasy-Punk-Rollenspiel von Grant Howitt und Christopher Taylor über den verzweifelten Widerstand der Dunkelelfen und ihrem geheimen Kampf gegen die Hochelfen, die über die hoch aufragende Stadt Spire herrschen.

Das Setting

Der Spire ist eine unmögliche, meilenhoch ragende Stadt, älter, als irgendwer sich zu erinnern vermag. Vor zweihundert Jahren eroberten die Hochelfen – auch Ælfir genannt, maskentragende Geschöpfe des hohen Nordens, fremdartig und wunderschön – die Stadt nach brutalem, blutigem Krieg gegen die Dunkelelfen.

Jedoch: In dunklen Höhlen und verborgenen Kellern, in düsteren Hinterzimmern und verschwiegenen Schlupfwinkeln regt sich der Widerstand der Drow. Die Mitglieder dieser Geheimgesellschaft sind darauf eingeschworen, die Herrschaft der Ælfir über den Spire zu unterwandern und zu zerrütten. Sie operieren hinter der Front, im Feindesland, und greifen Einrichtungen und Verbündete der Hochelfen an – ein Schattenkrieg gegen die obersten Herrscher, um sie im Stadtrat vom Thron zu stoßen und für alle Zeit aus der Stadt Spire zu vertreiben. Sie sind Revolutionäre, die sich einem unmöglichen Kampf verschrieben haben, den sie kaum gewinnen können, doch das hemmt ihren Kampfgeist nicht im Geringsten.

In einer Spielrunde Spire übernehmt ihr die Rollen dieser entschlossenen Revolutionäre, mit dem Ziel, die Stadt Schritt für Schritt dem Griff der Ælfir zu entreißen.

Das Spielsystem

Spire nutzt ein einfaches Regelwerk: Spielerinnen stellen einen Würfelpool aus 1 bis 4 10-seitigen Würfeln – abhängig von der Expertise des Charakters und den Umständen, unter denen die Handlung ausgeführt werden soll – zusammen, würfelt und nur das höchste Wurfergebnis zählt. Es gibt Auskunft über Gelingen oder Misserfolg einer Handlung und die Belastung, die ein Charakter eventuell in Folge erleidet. Belastung deckt dabei jegliche Form von Unbill ab, unter denen der Charakter leiden kann: Von Rufschädigung über körperliche und seelische Verletzungen bis hin zur Enttarnung als Mitglied des Widerstands.

Die Übersetzung von Robert Maier ist bereits fertig und die Texte befinden sich derzeit im Layout bei Bettina und Christian Hanisch. Frank Reiss ist bei Spire der zuständige Redakteur und hat vor kurzem ein langes Interview bei PnP-News zum Thema gegeben. In den nächsten Tagen erscheint auch der erste Teil unserer Podcastreihe zu Spire, in der wir euch das Spiel noch weiter vorstellen und es werden natürlich noch weitere Blogartikel erscheinen.

Für eine Druckausgabe als DIN A4-Hardcover, mit Lesebändchen und in Farbe benötigen wir 9000€ und wir hoffen natürlich, dass ihr mit uns gemeinsam den Spire befreien wollt!

Hier geht es zur Vorbestellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + achtzehn =