Podcast: Verlagsgespräch April 2018

Neues Abenteuer: Grauenfeld als PDF erschienen
8. April 2018
Dread ist finanziert!
13. April 2018
System Matters

In diesem Verlagsgespräch unterhalten wir uns über aktuelle Projekte wie Dread, One Last Job, Beyond the Wall und auch Blades in the Dark. Wir besprechen auch unser Konzept hinter den Vorbestellungen und warum wir Dread auf diese Weise finanzieren.

Verlagsgespräch anhören

 

Dread vorbestellen bis zum 23.04.18

5 Comments

  1. David sagt:

    Okay, okay. Jetzt mal im Ernst: In den letzten Jahren habe ich meine Gruppe mit folgenden englischsprachigen Rollenspielen bespaßt:
    Dungeon World, Dread, Shadow of the Demon Lord und Blades in the Dark.
    Kein Witz. Jedes davon hat sich tief in mein Rollenspieler/Spielleiter-Herz gebrannt. Und plötzlich kommt erst das eine, dann das andere und jetzt alles davon von euch auf deutsch. Wie unglaublich ist das denn? Ihr seid der OBERHAMMER, Leute!
    Es ist einfach großartig,dass es einen Verlag wie den euren gibt, der diese genialen kleineren oder größeren Rollenspiele entgegen der übermächtigen D&Ds, Pathfinders und Schwarze Augens herausbringt, um den deutschen Markt qualitativ zu bereichern. Danke!
    Übrigens, aktuell spielen wir das fantastisch gute Dungeon Crawl Classics….. 😉

  2. Tim sagt:

    Freue mich auch schon sehr auf BitD!

  3. Martin sagt:

    Vielen Dank für eure tollen Produkte, ich kann es nicht glauben das ihr nun auch noch blades in the dark übersetzt. Super!!!!
    Wenn ihr noch ten candles & Dungeon crawl classic übersetzt seit ihr auf ewig ein Lieblings Verlag, thx für die tolle Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + fünf =