Rezension: Abenteuer gestalten von Zauberwelten Online
29. Mai 2020
Interview mit Harley Stroh von Akileos Publishing
1. Juni 2020
Beyond the Wall

Als Teil der Ausstellung Fiktion Dorf? wird heute um 17:30 Uhr von Orkenspalter TV eine Runde Beyond the Wall gespielt. Stefan leitet das Abenteuer Der Grüne Mann aus dem Band Der König des Berges. Die Ausstellung betrachtet dabei Dörfer aus unterschiedlichen Blickwinkeln:

Zusammenhalt, Idylle, Einöde, Gemeinschaft, Tristesse, Ruhe, Langeweile, Gelassenheit, Regionalität, Landschaft, Provinz, Traditionen, Feste,…
Entspringen diese Bilder etwas Erdachtem oder entsprechen sie der Realität?
Soziologisch betrachtet ist ein Dorf eine ursprünglich landwirtschaftlich geprägte Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialstruktur. Eine Dorfgemeinschaft ist aus ethnologischer Sicht eine traditionelle Zweckgemeinschaft nachbarschaftlicher Natur. In Deutschland darf ein Dorf juristisch gesehen nicht mehr als 2.000 Einwohner*innen verzeichnen.

Interessant ist dabei auch der spielerische Blickwinkel, denn Dörfer sind oft Teil verschiedenster Brett-, Karten-, Computer- und Rollenspiele:

Dörfer bilden oft den erzählerischen Rahmen von Brettspielen, um den Spieler*innen den Zugang zum Spiel zu vereinfachen oder einen Bezug zu ihrer Realität herzustellen. Komplizierte Regeln, vielfältige Figuren oder abstrakte Spielzüge können durch die Einbettung in den Dorfkontext strukturierter und nachvollziehbarer gestaltet werden. Es gibt viele verschiedene Formen der Ausgestaltung eines Dorfs in Brettspielen. Manchmal wird nur ein Aspekt des dörflichen Lebens, wie eine Kirche, zum Mittelpunkt. Oft wird sich an vielfältigen Assoziationen, wie der Infrastruktur eines Dorfs, bedient. Mithilfe von Charakteren mit jeweils eigenen Hintergrundgeschichten gehen manche Formen sogar auf die biografischen Perspektiven der Spieler*innen ein. Ob einfaches Holzspiel, ausgeklügeltes Strategiespiel oder grenzenloses Pen-&-Paper-Rollenspiel: Sie alle nutzen Dörfer, um das Spiel nahbarer zu machen.

In Beyond the Wall ist das Dorf so präsent, dass es auch ein eigener Charakter sein könnte, schließlich wird es mit den Spielercharakteren erschaffen und entwickelt sich auch im Laufe der Abenteuer weiter. Das Let’s Play wirft einen Blick auf unser Rollenspiel mit einer spannenden, kleinen Geschichte um einen alten Feenpakt.

Der Orkenspalter-Programm findet heute, am Samstag den 30. Mai um 16:30 Uhr auf Twitch statt. Es gibt zunächst eine kleine Gesprächsrunde zum Thema Dörfer und dann beginnt die Spielrunde um etwa 17:30 Uhr.

Schaut doch mal rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.