Rezi und Spielbericht: Geh nicht in den Winterwald
4. Juli 2017
Dungeon World Podcast: Episode 01 – Charaktererschaffung
13. Juli 2017

Sage LaTorra und Adam Koebel haben mit Dungeon World ein innovatives Rollenspiel entwickelt und herausgebracht. Die Dungeon World Community ist ausgesprochen rege und voller Ideen. Basierend auf Vincent Bakers Apocalypse World erschien Dungeon World vor nun mehr fünf Jahren. LaTorra nutzt die Gelegenheit und erinnert sich in dem kurzen Artikel Dungeon World: Five Years In zurück.

Besonders freut mich der folgende Absatz:

The game has held up as well as I could have hoped. Sure, with five years to listen, play, and learn, there are some things I’d revisit. But the changes I’d do feel more like upgrades than bug fixes. There’s nothing wrong with the game as it stands, but I think with what we know Adam and I could make classes, bonds, monsters, and some other things even better.

Zum einen freut er mich deswegen, weil wir gerade Dungeon World übersetzt haben und unser Chefredakteur Stefan Dorste viel Zeit und Kraft aufwendet um eine sehr gute deutsche Fassung zu veröffentlichen. Wie oft hinken wir in Deutschland ein wenig dem Trend hinterher. Wenn es nicht gerade Autos oder Maschinen betrifft, ist Deutschland schwerfälliger im Bereich Innovationen, gerade im Kreativbereich. Early Adopters kennen Dungeon World natürlich, haben es in den vergangenen Jahren oft gespielt, gelesen und anderen näher gebracht. Viele Spieler hat es aber vielleicht nicht erreicht, weil die Sprachbarriere vorhanden ist und man womöglich nie von dem Spiel gehört hat. Darum freuen wir uns bald eine deutsche Ausgabe präsentieren können, nur eben fünf Jahre später. Fünf Jahre sind eine lange Zeit im Spieldesign, aber Dungeon World bleibt was es ist: Ein gutes Spiel.

Zum anderen freut es mich, dass Dungeon World mindestens so aktiv gespielt wird, wie vor fünf Jahren. Es wird kontinuierlich philosophiert, gebastelt und publiziert. Die Dungeon World Community ist umtriebig wie ein Bienenschwarm. In der G+ Community laufen viele Gespräche zusammen und man hat den Einruck, die Community steht auf soliden Füßen.
Das gelingt nur bei guten Spielen. Ich weiß nicht ob es uns gelingt eine solch lebendige Community hier aufzubauen, aber ich würde mich freuen, wenn ich in fünf Jahren einen Artikel über Dungeon World schreiben kann und noch immer sagen kann: Dungeon World wurde und wird gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 2 =