Neues Abenteuer für DCC: Bis die Zeit gefriert
1. September 2020
Acht Gründe für Fanzines
3. September 2020

Die Reise durch Daisho ist die erste Eigenproduktion für unsere Kleine Reihe. Wobei Eigenproduktion nicht ganz richtig ist … Nils Sommer (bekannt durch Kerkerkram) und das Team Niilo kam mit dem kleinen Rollenspiel zu uns und wir haben dem Spiel nur eine neue Form gegeben. Jetzt im DIN-A5-Querformat passt Die Reise durch Daisho ganz ausgzeichnet in unsere Kleine Reihe. Und darum geht es:

Sprechende Schlangen, freundliche Tee-Dämonen, ein Pfeife rauchender Drache – das und viele weitere Überraschungen erwarten euch in Reise durch Daisho! In diesem Erzählspiel wird gewaltlose Konfliktlösung belohnt und euer Geschick herausgefordert. Ihr gestaltet die Welt gemeinsam und könnt euch beim Charakterbau so richtig ausleben.
Die Reise durch Daisho eignet sich für zwei bis vier Spieler*innen plus Spielleitung und ist für One Shots sowie Kampagnen mit sechs bis zehn Sitzungen geeignet. Außer diesem Buch braucht ihr nur ein paar sechsseitige Würfel und, optional, guten Tee.

 

 

Die Reise durch Daisho kann nun in unserem Shop bestellt werden. Wenn wir euer Interesse geweckt haben, dann könnt ihr hier eine Reise in unseren Shop machen:

Hier geht es zum Shop

3 Comments

  1. Glühwürmchen sagt:

    Alleine das Artwork rechtfertigt schon den Kauf 🙂
    Danke für dieses kleine aber feine Rollenspiel !

  2. Wulfhelm sagt:

    Würdet ihr sagen, dass das Spiel (inhaltlich, sprachlich, von der Komplexität her) für 10-12-jährige Kinder geeignet ist? Überlege, das als Geschenk zu kaufen.

    • Brokkoliii sagt:

      Wenn ein Erwachsener die Rolle des Spielleiters (bzw. Erzählers) übernimmt, kann ich mir es gut für diese Altersgruppe vorstellen. Der Erzähler sollte dann aber ein bisschen Erfahrung mit Rollenspiel haben, da das kleine Büchlein zwar ein schönes Einsteiger Abenteuer enthält, aber auf den wenigen Seiten (dem Format der Kleinen Reihe geschuldet) nicht wirklich Platz ist um das Spielleitern detailliert zu erklären. Die Spielregeln sind recht simpel und das Würfelstapeln stelle ich mir besonders für Kinder sehr spannend vor. Außerdem liegt der Fokus klar auf gewaltfreie Konfliktlösung und die beschriebene Konflikte sind meist so gestaltet, dass die “Konfliktgegner” gute Gründe für ihr Handeln haben. Thematisch ist das Ganze sehr an die genannten Inspirationsquellen Prinzessin Mononoke, Avatar: The Last Airbander etc. angelehnt. Wie bei diesen Vorlagen auch, können denke ich sowohl Erwachsene, als auch Kinder daran viel Spaß haben. Außerdem bietet das Spiel viel Raum für Kreativität und eigene Ideen.

      Ansonsten muss ich hier mal echt ein Lob hinterlassen: Super Artwork, eine schön ausgestaltete Welt, die dennoch viel Raum für eigene Ideen lässt und simple, aber dennoch gut ausgearbeitete Regeln. Wirklich ein kleines, aber feines Büchlein. So mag ich meine Rollenspiele 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.