TableTop: Wil Wheaton spielt Dread
29. März 2018
Dread PDF ist erschienen
3. April 2018

Kein Aprilscherz!

Wir freuen uns sagen zu können, dass Blades in the Dark bei uns auf deutsch erscheint.

29 Comments

  1. Philipp sagt:

    Konnt ihr schon sagen wann genau es mit Blades losgeht. Ich freu mich schon wie ein Schnitzel.

  2. Donnel sagt:

    Ich erwarte das auch sehnsüchtig! 😀 Auf welchem Weiß man, wann man voraussichtlich weitere Ankündigungen machen können wird? Wird Blades vielleicht im Podcast oder so erörtert? Man vergebe meinen Enthusiasmus, ich hoffe nur schön seit zwei Jahren auf eine deutschsprachige Version.

  3. foxderfuchs sagt:

    Da es jetzt seid gut einem Jahr kein Lebenszeichen mehr gab… wie schauts aus mit der Übersetzung von Blades in the Dark? Kann man da vor 2020 noch mit was rechnen?

    • Daniel sagt:

      Wir arbeiten weiterhin dran 🙂
      Vor 2020 wird das nichts, dafür ist das Übersetzungsprojekt einfach zu komplex. Sobald es etwas neues gibt, melden wir uns.

  4. Daniel sagt:

    Ich war kurz davor, es selbst zu übersetzen, um es mit meinen Freunden spielen zu können. Doch dann hab ich gelesen, dass ihr es herausbringt. 🙂 Freu mich riesig drauf!

  5. Pat sagt:

    Tja, für mich ist der Zug jetzt abgefahren. Ich hab das jetzt gemacht. Hat mir dann nämlich doch zu lang gedauert. Hoffe, die deutsche Version erscheint bald, damit ihr das dann noch zeitnah spielen könnt.

    • Rick sagt:

      Hey, würdest du deine übersetzung zur verfügung stellen? Würde nämlich auch gern mal spielen und es scheint ja noch lange zu dauern.

      • Pat sagt:

        Die Übersetzungen der spielrelevanten Begriffe kann ich euch gern geben, sowie einen deutschsprachigen Regelspickzettel für die Mitspieler. Den Rest würde ich System Matters überlassen. Wir wollen ja auch, dass sie ihr Geld verdienen, oder 😀

        • Tim sagt:

          Hallo Pat,

          ich arbeite gerade an einem deutschen Charakterbogen. Könnest du mir vielleicht mal deine Übersetzungsideen zukommen lassen?

          Tim

          • Pat sagt:

            Uff! Entschuldigt! Ich war mir sicher, schon längst geantwortet zu haben. (Hab gerade mal nachschauen wollen, ob es was Neues zur Publikation gibt und gesehen, dass das augenscheinlich nicht so ist.
            Wahrscheinlich hast du es längst selbst erledigt, aber hier ist unser “Glossar” zum Charakterbogen.
            (Wir fanden übrigens den Okkultismus und die “Hauptsache-Dämon”-Philosophie im Spiel ien bisschen zu erzwungen und krampfhaft, darum hab ich versucht, die Übersetzung ein bisschen religionsneutraler zu gestalten.)

            CHARAKTERBOGEN linke Seite:
            Vice = Laster
            Vice Purveyor = Lieferant
            (Glauben, Glücksspiel, Luxus, Verpflichtung, Vergnügen, Rausch, Bizarres)

            Harm = Verletzung

            CHARAKTERBOGEN rechte Seite:
            Insight = Weitsicht (“Einsicht” wäre richtig gewesen, aber passt nicht ganz zu den Aktionen)
            Hunt = Verfolgen
            Study = Untersuchen
            Survey = Überblicken
            Tinker = Tüfteln

            Prowess = Tapferkeit
            Finesse = Handhaben
            Prowl = Pirschen
            Skirmish = Angreifen
            Wreck = Demolieren

            Resolve = Entschlossenheit
            Attune = Einstimmen
            Command = Befehlen
            Consort = Verkehren
            Sway = Beeinflussen

            Devil’s Bargain = Spielleiterpakt

            CREWBOGEN
            Rep = Ruf
            Turf = Revier
            Hold = Halt (hatten zuerst Zusammenhalt, fanden wir aber zu lang)
            Tier = Rang
            Claims = Anspruch
            Heat = Aufruhr

            ALLGEMEINES:
            Coin = Zaster
            Score = Krummes Ding
            Devil = Ungeheuer
            Demons = Hybrien
            Engagement = Zugriff
            Downtime = Nachgang
            Payoff = Auszahlung
            Heat = Aufruhe
            Entanglements = Verwicklungen
            Vice = Laster
            Playbook = Kodex
            Crew = Gang
            Gang = Bande (verwirrend. Ich weiß. Crew und Gang können eigentlich auch wie im en. Orginal gelassen werden, aber ich fand, “Crew” ist nicht eingedeutscht genug und ist daher ein bisschen immersionsbrechend.)

            KODIZES und GANGTYPEN(Hier hab ich mich weniger um eine Übersetzung bemüht als viel eher darum, eine Bezeichnung finden, die auch immersiv innerhalb der Spielwelt für die Klassen verwendet werden kann, wie es ja auch laut Regelbuch der Fall sein soll):
            Cutter = Schitter
            Hound = Spürhund
            Leech = Egel
            Lurk = Spitzel
            Slide = Mauschler (“Hochstapler” passt vielleicht besser, war uns aber zu lang und klingt außerdem nicht mehr exklusiv genug für ein BitD Playbook.)
            Spider = Arachne
            Whisper = Wisperer (Oder Flüsterer?)

            Ghost = Geist
            Hull = Hülle (Müsste eher etwas wie Hülse oder Rumpf heißen, aber Rumpf klingt weder “steampunk” noch bedrohlich genug, und Hülse ja schon mal gar nicht)
            Vampire = Vampir

            Assassins = Assassinen
            Bravos = Mietmuskeln (Wir wollten es erst bei Bravo belassen, aber das passt nicht, da im Deutschen “bravo” einen grundsätzlich positiven oder modern-militärischen Beiklang hat, was wiederum nicht im Doskvol-Setting Platz findet. Im Englischen werden schon seit dem 18. Jh. “bravoes” als angeheurte Brutalos bnutzt. “Brutalos” hab ich auch in Erwägung gezogen, aber das klang mir dann zu plump und faul.)
            Cult = Kult
            Hawkers = Hehler
            Shadows = Schatten
            Smugglers = Schmuggler

            WELT
            Spectrology = Spektrologie/Phasmologie (konnte mich nicht entscheiden, und kam in unserem Spiel bisher auch kaum auf)
            Spark-craft = Hexwerk (die Übernatürlichkeit, die “craft” teilweise beinhaltet, habe ich mit Hex- wiedergegeben. Spark müsste genaugenommen irgendwie “Funke” beinhalten, aber das will im Deutschen einfach nicht klingen. Daher bin ich stark von der Wurzel abgewichen, da Spark-craft laut Regelwerk ja eh die übernatürlichen Disziplinen mit den technologischen kombinieren soll.)
            Leviathans = Charybden (Da ich ein bisschen von der verkrampften Anlehnung an Relgion und so weg wollte, habe ich die Referenz zum Alten Testament der Bibel (Leviathan) zu einer Referenz zur griechische Mythologie (Charybdis) abgeändert. Aus Leviathan Blood wird dann natürlich auch Charybdenblut, aus den Leviathan Hunters Charybdenjäger etc.)

            FRAKTIONEN und ORTE
            Wo sinnvoll, habe ich die Namen im Orginal belassen. Immerhin ist das viktorianische England auch zu einem gewissen Grad Teil der Spielwelt. Aber wo immer möglich hab ich die Fraktionen übersetzt. Also: Wenn die Übersetzung dumm geklungen hätte, hab ich es beim Englischen belassen.
            Bezirke habe ich alle beibehalten. Nur “The Docks” wurde mal zu “der Hafenbezirk” und mal zu “die Docks”.

            Ironhook Prison = Ironhook-Gefängnis.

            Der Hive
            Die Phantome (The Unseen)
            Lord Scurlock
            Flammenzirkel (The Circle of Flame)
            Silbernägel (The Silver Nails)
            Dämmerschwestern (The Dimmer Sisters)
            Graumäntel (The Gray Cloaks)
            Die Billhooks
            Die Crows
            Die Grinder (The Grinders)
            The Lampblacks <– Die heißen in unserer Kampagne aber auch manchmal Schwarzlampen oder Ex-Lampen
            The Red Sashes <– in unserer Kampagne aber auch manchmal herablassend "Rotschärpen"
            Die Wraiths
            Ulf Eisenborn (Ulf Ironborn)
            Nebelhunde (The Fog Hounds )
            Die Lost <– in der Einzahl aber auch ein "Verlorener" bei uns.

            Kaiserliche Armee (Imperial Military)
            Stadtrat (City Council)
            Charybdisjäger (Leviathan Hunters)
            Versorgungsministerium (Ministry of Preservation)
            Sparkwrights <– Habe zuerst "Funkentüftler" ausprobiert, aber fand keiner so cool wie ich.
            Geisterwächter (Spirit Wardens)
            Blaumäntel (Bluecoats)
            Inspektoren
            Iruvische Botschaft (Iruvian Consulate)
            Skovländische Botschaft (Skovlan Consulate)
            Brigade (The Brigade)
            Dolchinselkonsulat (Dagger Isles Consulate)
            Severosikonsulat (Severosi Consulate)

            Die Foundation (The Foundation)
            Hafenarbeiter (Dockers)
            Gondoliere (Gondoliers)
            Arbeiter (Laborers)
            Seeleute (Sailors)
            Cyphers
            Kutscher (Cabbies)
            Federjungen (Ink Rakes. Habe es zuerst mit "Tintenjungen" versucht, aber du musst nur einmal das Wort "Tinten-" undeutlich aussprechen … Zweiter Verusch war Boulevardjungs, aber damit konnte keiner was anfangen. Mit Federjungen bin ich aber auch nicht ganz zufrieden. Vielleicht einfach bei Ink Rakes belassen?)
            Rail Jacks <– zuerst "Schaffner" versucht, aber das war uns nicht extra genug.
            Gesinde/Diener (Servants)

            So, Rick (wat, echt jetzt? :P), Tim und Jonathan, ich hoffe, ihr könnt damit noch was anfangen, und meine Übersetzungen sind schlüssig und angenehm genug, um die Freude auf das Game weiter anzuheizen.
            @Daniel und System Matters, ich hoffe, 2020 hat nicht zu dolle wehgetan. Und ich hoffe auch, dass nach über zweieinhalb Jahren bald auch endlich die Übersetzung des ganzen Games fertiggestellt ist. Über ein Wort zum aktuellen Stand in einem Blog-Post oder Podcast würd ich mich ja mal freuen. BitD ist einfach ein völlig unterrepräsentiertes Spiel. Wär schön, wenn sich das so bald wie möglich ändert. 😀

            Und überhaupt! Frohes (und vor allem deutlich besseres) neues Jahr euch allen 😀

            LG
            Pat. Knopey. Dice-D. oder wie auch immer ;D

          • Pat sagt:

            Sorry. Der Cutter soll natürlich Schnitter sein. Und nicht Schitter. Nun ja. :/

        • Jonathan sagt:

          Hey, an den Begriffen wäre ich auch sehr interessiert 🙂 Vor allem die Actions zu lokalisieren fällt mir bisher schwer

  6. Sermon sagt:

    Wie ist denn der Stand mit der Übersetzung? Ist ja schon eine Weile her und fürchte, im nächsten Jahr im April kommt die Meldung, dass es doch ein Scherz war. 😉

  7. Dennis Topel sagt:

    “….etwas mehr Zeit” = W6 Monate? 😉

  8. Tobias D. sagt:

    Kann ich es schon auf die Weihnachtwunschliste für 2020 setzen?

  9. Laura sagt:

    Gibt es schon einen Termin, der angepeilt wird, oder sollte man es sich lieber auf Englisch kaufen?

    • Daniel sagt:

      Definitiv dieses Jahr und eher früher als später. Konkreter kann ich es aber leider auch nicht sagen 🙂

      • Elvatuar sagt:

        Lieber Daniel

        Ich bin ein riesiger BitD-Fan und freue mich, dass es eine deutsche Übersetzung geben wird.
        Werdet ihr die Community – also Leute wie uns – fragen, welche Übersetzung zentraler Begriffe uns gefällt? Bei anderen Rollenspielen wurde das manchmal gemacht. Bei einigen Begriffe wird es ja ganz schön tricky, knackige Übersetzungen zu finden.
        Wie wird das Spiel auf Deutsch heissen?

        • Daniel sagt:

          Wir sind bei Blades in the Dark schon etwas weiter und hatten seinerzeit die wichtigen Begriffe und Übersetzungen schon festgezurrt und auch Ratschläge aus der Community eingeholt. Die Übersetzung ist wirklich gut und wir befinden uns bereits im Lektorat. Die Arbeiten gehen also kontinuierlich weiter und weiter.

          Wir schwanken noch zwischen “Strolche und Dolche” und “Blades in the Dark” 😀

  10. Elvatuar sagt:

    Danke für die rasche Antwort. Freu mich sehr!
    “Strolche” klingt nach Kindern, die Streiche spielen 🙂

  11. Anna sagt:

    “Blades in the Dark” klingt besser.

  12. Johannes sagt:

    Ich finde “Blades in the Dark” auch deutlich besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.