Man startet mit einem Ziel, denkt sich dann ein paar Hindernisse aus, überlegt sich ein paar Details und dann ist man eigentlich schon fertig. Diese Methode ist ein gelenktes Brainstormen und eignet sich gut um für einen (oder mehr) Abend(e) ein Szenario zu gestalten.

 

Links zur Episode

Weitere Überlegungen zu den einzelnen Abenteuerideen kamen mir beim Schneiden der Episode.

Tötet den Oberst!

Hier könnte man eine Robin Hood Story bauen. Ich musste bei der Nachbearbeitung daran denken, wie eine Gruppe von Scharfschützen ( Merry Men) den Dschungel unsicher machen. Der Oberst könnte der Stellvertreter des abwesenden Kommandanten sein, der seine Macht missbraucht und die Kolonie schleift, um möglichst viel eigenen Profit zu gewinnen. Die Scharfschützen könnten von einem charismatischen Meisterschützen (Robin Hood) angeführt werden, Unterstützung gibt es von einem starken Ogrin (Little John) und einem Kleriker des Gottimperators (Bruder Tuck), der einmal zu oft gegen den Oberst predigte und fliehen musste. Alle hausen nun im Dschungel und erst durch die Spielercharaktere ergibt sich die Möglichkeit, den Oberst und seinen Sheriff aus dem Weg zu räumen.

Entkommt von der Insel! / Überlebt!

Da wir uns in der Episode mit einem ganzen Setting beschäftigen, trage ich hier mal meine Ideen zu einer Episode auf der “Lost-Insel” bei:

1. Ziel

Finde eine Wasserquelle!

2. Hindernisse

  • Der düstere Dschungel
  • Abhang
  • Verrückter Einsiedler
  • Mutanten
  • Schlangen!!!

3. Details

  • Der Einsiedler ist ein französischer Atomwissenschaftler, der hier “vergessen” wurde. Er beansprucht die Wasserquelle für sich und ist gut bewaffnet.
  • Tief unten im Abhang ist ein Flugzeugwrack, doch wie kommen wir ohne Kletterausrüstung dorthin?
  • Im Dschungel ist es heiß und feucht. Man verirrt sich leicht und Erschöpfung droht
  • Wer von einer Schlange gebissen wird, erhält den Aspekt “Von einer Schlange gebissen”. Das kann vielleicht etwas gutes sein (Erhält Schlangenkräfte, weil es eine mutierte Schlange war ODER bei jeder körperlichen Anstrengung, bei der Verteilung von Nahrung etc. spielt der Schlangenbiss eine Rolle und kostet die Gruppe mehr Ressourcen für diese Person. Es bleibt die Frage, ob der Gebissene überlebt.
  • Mutanten sind nahezu unsichtbar, da sie perfekt mit dem Dschungel verschmolzen sind. Nur Beobachter oder aktive Feinde?
  • Die Wasserquelle befindet sich an einem Berghang mit Wasserfall

Findet den Stehenden Stein

Alle Ideen rund um den Stehenden Stein werde ich noch zu einem One-Page Abenteuer ausformulieren und beizeiten zur Verfügung stellen.

Der alternative Titel dieser Episode wäre “Wann gibts den Keks?” oder “Wenn du mir den Keks gibst, dann esse ich ihn auch!” Vom Thema her geht es um die Frage: Wann verteile ich Erfahrungspunkte? Antwort: Am Ende des Spielabends. Richtig? Vielleicht! Man kann die XPs auch während des Spielabends verteilen und seine Spieler sofort belohnen. Ein ungewöhnlicher Weg, aber es lohnt sich darüber nachzudenken. Vielleicht bricht ja der ein oder andere mit der altehrwürdigen Tradition die Abenteuerpunkte erst am Ende des Szenarios zu verteilen. Der Podcast basiert dabei lose auf dem Artikel When is a good time to hand out experience points? von Johnn Four.

 

Links zur Episode

Als Grundlage nutzen wir den Artikel “Tipps zum Kampf” von Marcus und besprechen, was wir vom Kampf erwarten und wie man die Übersichtlichkeit wahrt.

 

Links zur Episode

Warhammer Fantasy beschäftigt uns in der ersten Episode der vierten Staffel von System Matters. Wir stellen das System und den Hintergrund vor und bekommen dabei tatkräftige Unterstützung von einem der Söhne Sigmars. Viel Vergnügen!

 

Links zur Episode

Wir haben mit Risus eine Zombierunde gespielt (basierend auf dem ersten Kurzschocker) und wollen euch in dieser Episode erklären wie das “Alles geht-Rollenspiel” funktioniert, was uns gefällt, was uns nicht so gefällt und wo Vergleiche mit FATE zu ziehen sind und wo nicht. Viel Vergnügen dabei!

 

Links zur Episode

In dieser Episode schließen wir an die letzte Folge zum Thema 10 Gebote des Spielleiters an und besprechen Dog Locherys 10 Gebote des Spielers:

  1. Du sollst ein Alter Ego erschaffen
  2. Du sollst vorbereitet sein
  3. Du sollst In-Charakter spielen
  4. Du sollst kein Regelfuchser sein
  5. Du sollst nicht den Spaß von anderen zerstören
  6. Du sollst höflich sein
  7. Du sollst sagen was du denkst
  8. Du sollst den Worten des Spielleiters folgen
  9. Du sollst dich einbringen wann immer es möglich ist
  10. Du sollst Spaß haben und Burnout vermeiden

Viel Spaß beim hören :-]

 

Links zur Episode

In dieser Episode beschäftigen wir uns mit den 10 Geboten des Spielleitens wie sie Doug “Wraith” Lochery uns vom Berge Sinai brachte:

  1. Du sollst erschaffen
  2. Du sollst vorbereitet sein
  3. Du sollst improvisieren
  4. Du sollst die Regeln brechen, beugen und ignorieren wenn es nötig ist
  5. Du sollst gerecht und unparteiisch sein
  6. Du sollst widerspruchsfrei spielen
  7. Du sollst deinen Spielern zuhören
  8. Du sollst dir nicht auf der Nase herumtanzen lassen
  9. Du sollst deine Spieler in das Spiel involvieren
  10. Du sollst Spaß haben

Viel Spaß mit der Episode!

 

Links zur Episode

Soll es lieber eine Minikampagne werden oder doch die epische Geschichte? Wir geben Ratschläge wie und warum welcher Typus zu bevorzugen ist. Dabei stütze wir uns auf Jeremy Browns Artikel: How to Determine Campaign Lenght.

 

Links zur Episode

Wer kennt sie nicht, die 6 Frageworte mit dem Buchstaben W am Anfang. In jedem Deutschunterricht tauchen sie irgendwann mal auf, jeder Journalist hält sich dran und auch als Rollenspieler kann man den 6Ws etwas abgewinnen, gerade wenn es daraum geht Szenarios zu schreiben. Wir widmen uns kurz den Fragen und bauen dann selbst ein Szenario für Warhammer 40k in dieser Episode.

Die 6 W-Fragen:

  • Wer?
  • Was?
  • Wann?
  • Wo?
  • Warum?
  • Wie?

 

Links zur Episode

In dieser Episode reden wir über 8 Wahrheiten des Spielleitens:

  1. Spielleiten ist mehr Arbeit als Spielen
  2. Für einige ist Spielleiten befriedigender als Spielen
  3. Spielleiten macht aus dir einen besseren Spieler
  4. Wenn die Spieler Spaß haben wirst du auch Spaß haben
  5. Als Spielleiter bist du auch ein Spieler
  6. Spielleiter müssen proaktiv sein
  7. Du wirst Fehler machen
  8. Deine Spieler zu kennen ist wichtig um ein gutes Spiel zu leiten

 

Was wir von den 8 Wahrheiten halten erfahrt ihr im Podcast, aber wir möchten auch gerne wissen was ihr davon haltet. Schreibt in die Kommentare oder schickt uns eine Voicemail, wir freuen uns auf die Einsendungen egal ob mündlich oder schriftlich :-]

Links zur Episode