Rezi 08 – Das Grauen unter dem Hügel (Pathfinder)

Das Grauen unter dem Hügel, geschrieben von Richard Pett, ist ein Abenteuer für Pathfinder und bei Ulisses Spiele erschienen. Da es sich mit cthuloidem Horror beschäftigt (Das Grauen von Dunwich stand hier Pate), konnte ich daran natürlich nicht vorbeigehen ;-]

Links zur Episode

Rezi 07 – Dämmerstunden (DSA)

Noch kurz vor der Spielemesse gibt es eine neue Rezi, die ich in einer folgenden Episode erst ankündige: Die Horror-Anthologie “Dämmerstunden” für DSA ist seit ca. 2 Wochen auf dem Markt und ich versuche euch die Abenteuer darzustellen und ob der Sprung ins Horror-Element bei DSA gelungen ist.

Links zur Folge:

 

Special – H.P. Lovecraft: Das Fest

Zum Weihnachtsfest erschien auf www.cthulhu.de die zweite Episode des Cthulhus Ruf Podcasts. Da ich auch an dieser Episode mitgewirkt habe, komme ich einfach nicht umhin diese Episode hier als Special einzupflegen. Und auch wenn die Weihnachtszeit inzwischen um ist, wünsche ich doch viel Vergnügen bei diesem Podcast.

Ich war weit von zu Hause weg, und das Ostmeer zog mich in seinen Bann
- H. P. Lovecraft
Das Fest

In der zweiten Episode von des Cthulhus Ruf Podcasts wollen wir uns, passend zu Weihnachten, mit Lovecrafts Kurzgeschichte Das Fest beschäftigen. Dabei fassen wir im ersten Teil der Episode die Geschichte kurz zusammen und gehen dann im weiteren Verlauf auf die Themen der Story ein, besprechen Lovecrafts Inspirationen und widmen uns einigen Symbolen der Geschichte. Wir wünschen dabei viel Vergnügen und natürlich ein Frohes Julfest!

Musik & Zitate

Links zur Episode

Episode 45 – Dread

Dread ist ein etwas anderes Rollenspiel. Es braucht keine Würfel sondern einen Jenga-Turm. Bei jeder Fertigkeitsprobe wird also nicht gewürfelt, sondern ein Steinchen aus dem Turm gezogen und oben aufgelegt. Sollte der Turm umfallen, ist der Spielercharakter vom Monster gefressen worden oder aus Angst geflohen ;-]

Wir stellen in dieser Episode das Horror-Rollenspiel vor und bekommen Hilfe von Achim aus dem Pi-Cast. Diese Episode hat übrigens um die 40. Minute eine Spoiler-Warnung. Wer also das Szenario Beneath a Metal Sky noch spielen möchte, sollte den Rest nicht mehr hören.

Links zur Episode:

Episode 20 – Halloween Special: Horrorfilme

Diese Woche haben wir eine Episode rund um unsere liebsten Horrorfilme. Ohne Rollenspielthema widmen wir uns anderthalb Stunden lang allen möglichen Filmen die uns gefallen haben. Weiter unten eine Liste von allen Filmen die Erwähnung finden, zuvor aber ncoh eine dicke Entschuldigung an unsere Hörer. Wir ihr natürlich schnell herausfinden werdet, hat der Patrick ein ganz übeles Problem mit seinem Mikrofon gehabt. Stellenweise ist es gar nicht zu verstehen und dafür können wir uns natürlich nur entschuldigen und geloben selbstverständlich Besserung.

  • Trick or Treat
  • Das Waisenhaus
  • Drag me to Hell
  • Evil Dead
  • Armee der Finsternis
  • Resident Evil
  • Daniel der Zauberer
  • The Ring & Ringu
  • The Grudge 1, 2 & 3 und Ju-On
  • REC und das Remake Quarantäne
  • Blair Witch Project
  • Cloverfield
  • Paranormal Activity
  • Uzumaki
  • The Eye 1&2 (nicht das Remake gucken, auch wenn Jessica Alba mitspielt!)
  • Shining
  • 1408
  • Der Nebel
  • Salems Lot (die Neuverflimung)
  • Creep
  • The Descent (bald mit einer Fortsetzung)
  • Pandorum
  • Alien
  • Event Horizon
  • Sunshine
  • Das Ding aus einer anderen Welt
  • Der Exorzist
  • Rosmary’s Baby
  • 2012
  • In the Mouth of Madness – die Mächte des Wahnsinns
  • Jurassic Park
  • Dagon
  • Master of Horrors: Dreams in the Witchhouse
  • Reanimator & Bride of the Reanimator
  • Pans Labyrinth
  • Predator (Daumen rauf) & Predator 2 (Daumen runter)
  • Aliens vs. Predator 1 & 2
  • Silent Hill
  • Das Omen
  • So finster die Nacht
  • Twilight: Biss zum Morgengrauen
  • Interview mit einem Vampir
  • Jacobs Ladder
  • Stay
  • Fragile
  • Session 9
  • The Orphan
  • AntiChrist
  • Twin Peaks
  • Inland Empire

Links zur Episode

Episode 18 – Gedimmtes Licht und Streichholzdüfte oder Atmosphäre im Rollenspiel

Über Houses of the Blooded bin ich auf einige Atmosphäretipps gestoßen, die wir in dieser Episode vorstellen möchten. Es geht um Licht, Musik, Knabbereien und Gerüche. Außerdem reden wir über einen sehr guten Vampirfilm (Danke an Tobias für die nachdrückliche Werbung!) mit dem Titel So finster die Nacht. Ich hab den Trailer gleich mal eingefügt, weitere Infos sind noch in den Links:

Links zur Episode

Episode 16 – Schmeiß den Teller an die Wand oder Horror á la John Tynes

Beim Aufräumen habe ich eine alte Zeitschrift zum Thema D20 und Horror gefunden. Ich staunte nicht schlecht, als ich darin einen Artikel von John Tynes (Unknown Armies, Puppetland, Delta Green) fand. Der Artikel gibt 5 unkonventionellen Ratschläge fürs Horror-Rollenspiel und da die Abende ja nun wieder länger werden, stellen Patrick und ich die Tipps kurz vor:

  1. Be a Jerk
  2. Make them stand
  3. Split the herd
  4. Get physical
  5. Get help

Inhalt:

  • 0:00 – Einleitung mit Schauermärchen und dem Land des schwarzen Bären
  • 04:46 – Hauptthema
  • 23:21 – Ausklang

Links zur Episode

Technische Anmerkung: Wir haben versucht diese Folge mit einem “Inhaltsverzeichnis” zu versehen, so dass man sehen kann, wann welches Thema beginnt. Ich hoffe, dass dies bei der Episode als MP3 Datei übertragen wird, wenn nicht bin ich über Ratschläge diesbezüglich sehr dankbar :] (Aktueller Eintrag als Kommentar und per iTunes als Liedtext)  [Patrick]

John Wick calls the King… in Yellow

Ich weiß, ich hab die Überschrift einfach von www.cthulhu.de übernommen, aber egal ;-] Hier geht es um was wichtiges, nämlich um den 2. Akt der Kampagne um Hastur und den König in Gelb. Ich kann es kaum erwarten meine beiden Podcast-Partner in den gelben Wahnsinn zu stürzen. Das Szenario verspricht spannend zu werden:

At the turn of the century
In an abandoned hotel
In the dead darkness of winter
Six actors sit to read a cursed play

Calling the King is the second in a series of Call of Cthulhu scenarios all linked by the Yellow Sign.

The Curse of the Yellow Sign scenarios contain no blasphemous books, no monsters, no cultists and no Library Use rolls. Only ordinary humans confronted with the true nature of the universe. They are designed to be played in a single evening with limited preparation and maximum impact, filled with the kind of ruthless game master techniques you’d expect from John Wick.

Calling the King contains:

  • Full map of the hotel
  • 6 pre-generated and illustrated characters
  • Excerpts from Act 1 of The King in Yellow
  • Theories on the ever-mercurial, seemingly shapeshifting play

Kaufen kann man es bei DriveThruRPG für 5$. Also zuschlagen!

PS
John Wicks Zombie RPG Shotgun Diaries kommt auch noch diese Woche. Das wird uns, nach einem Testspiel, mindestens in einer Podcast Episode beschäftigen. Wobei mir eher ein ganzes Zombiespecial mit Filmen, Comics und Büchern vorschwebt… und natürlich All Flesh must be eaten!

Episode 6 – Stell dir vor es ist Rollenspiel und jemand fehlt…

Was mache ich eigentlich wenn jemand nicht zum Rollenspiel kommt? Lasse ich gleich die ganze Runde ausfallen oder spiele ich was anderes? Vielleicht ein One-Shot in einem anderem Setting? Wir schauen uns ein paar Methoden an und diskutieren darüber. Viel Spass beim zuhören!

Links zu Episode

Special – Die Cthulhu Con 2009

Vom 10. – 12. Juli fand in Rieneck die Cthulhu Convention statt. Daniel war dabei und gibt in dieser Sonderepisode einen Rückblick auf die Con, seine Spielrunden und die zukünftigen Publikationen des Cthulhu-Rollenspiels. Viel Vergnügen!

Links zur Episode