Rezi 09 – CONTACT: Das taktische UFO Rollenspiel

Vor einigen Episoden hatten wir bei unseren “ersten 10 Minuten” auch länger über X-COM:Enemy Unknown gesprochen. Alienjagd als Strategiespiel, die X-COM Organisation als “Schutzschild” der Menschen gegen die Bedrohung.

Etwas länger als zumindest dieses Spiel gibt es das Rollenspiel CONTACT, welches sowohl Taktik, wie auch Basisbau verspricht und damit in die Fußstapfen des klassischen Computerspiels treten kann und gleichzeitig ein neues Setting fürs Rollenspiel bietet.

Wie dies gelungen ist, könnt ihr in dieser Rezi nachgucken, die uns mit freundlicher Unterstützung des Uhrwerk-Verlags möglich wurde. Einen längeren Spieltest reichen wir im Frühjahr nach.

Euch gefällts? Dann sagt es weiter :)

6 Gedanken zu “Rezi 09 – CONTACT: Das taktische UFO Rollenspiel

  1. Moin,

    die Rezi hat mir sehr gut gefallen und Lust auf mehr von dem System gemacht. In der Summe eine sehr gute Folge.
    Die Länge von ca einer halben Stunde fand ich auch gut, nicht zulang, aber auch nicht zu kurz und es ist Dir gelungen das System in der Zeit detailiert, aber nicht zu detaliert vorzustellen.
    Lediglich die sich wiederholenden Verweise auf “das Computerspiel” haben mich irritiert… welches meinst Du? XCom Trilogy, UFO Trilogy, das neue XCom Spiel?
    Wenn Du das PnP mit nem Computerspiel vergleichst, wäre eine klarere Gegenüberstellung für mich Unwissenden angenehmer gewesen.
    Auch fehlte mir am Ende ein klares Fazit… wie Du es zum Beisspiel bei der Rezi über die DSA Abenteueranthology mit den Untoten Abenteuern gemacht hast.

    Wie gesagt, hat mir sehr gefallen und ich freue mich darauf im kommenden Jahr mehr von Euch über dieses wirklich innovativ klingende System zu hören.

    • Vielen Dank für dein Feedback :) Gemeint waren die Strategiespiele rum um das Thema. X-Com Enemy Unknown jetzt als Neuauflage, aber im Prinzip auch die alten Vorgänger. Shooter und so natürlich weniger.
      Einen besseren Abschluss – wenn auch nicht unbedingt ein Fazit über das System – werde ich mir in Zukunft überlegen. Positiv / Negativ wäre da ein guter Ansatz, vielleicht fällt mir noch was anderes ein :)

  2. Ich fand die Rezi in Ordnung. Auf jeden Fall bin ich mir jetzt sicher, dass ich das Spiel nicht brauche, in sofern hat sich die Rezi für mich auf jeden Fall gelohnt :)
    Bei der Rezension von “Grundregelwerken” finde ich die Erläuterung der Regelmechanismen immer etwas anstrengend. Hast du aber ganz gut gelöst. Wichtig ist mir da immer das Regelkomplexität und die Besonderheiten erläutert werden, in diesen Fall z.B. das Inisystem und der Basenbau.
    Leider weis ich jetzt immer noch nicht was das für komische blaue Animeelfen auf dem Cover sind :(
    Die Vergleiche mit den PC Spielen fand ich unproblematisch, welcher Teil gemeint war ist im Grunde egal, alle haben Basenaufbau und taktische Kämpfe.
    Das Fazit für Frühjahr aufzusparen finde ich in Ordnung. Was mir bei den Rezis noch gefallen würde wäre am Ende die wichtigsten positiv/negativ Punkte kurz und knackig zusammengefasst.
    Im Blogeintrag wäre ein Link zur Uhrwerk und Contact Webseite, sowie ein Cover, noch ganz nett.
    Auf jeden Fall danke für die Rezi, gerne mehr davon!

    • Die Animeelfen sind die “Kinder von Mu”, die ich kurz erwähnt hatte. Eine Hybrid-Alien-Form oder so :)
      Positiv und Negativ Punkte sind gut, werde ich mir für folgende Rezis angewöhnen :)
      Links & Cover werde ich noch nachreichen, war etwas stressig, als die Rezi online sollte. Von wegen Weihnachten ist die ruhigste Zeit des Jahres :D

  3. Pingback: [3. WOPC] Die Gewinner der Winter-Preise | Greifenklaue's Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>